Home » Helden*Innen von Morgen » FIT – Frauen in die Technik – ein alter Hut?
Chancengleichheit

FIT – Frauen in die Technik – ein alter Hut?

Female engineers repairing electronic machine
Female engineers repairing electronic machine
iStock/zoranm

Als das Projekt FIT-Frauen in die Technik vor über 20 Jahren ins Leben gerufen wurde, waren viele der jungen Frauen, die am 30. Januar 2017 die FIT-Infotage besuchen werden, noch nicht, oder gerade erst geboren.

avatar

Mag.a Doris Bauer

Projektleitungsteam FIT WIEN-NÖ-BGLD

Für sie begann nun der Weg durch viele Jahre Sozialisation, die zeitlich vor der Studien- und Berufswahl zu durchlaufen sind…

Zur gleichen Zeit begannen damals in allen neun Bundesländern engagierte Frauen das Projekt FIT – Frauen in die Technik zu etablieren und ihre Mission von Chancengleichheit und Equal Pay zu verfolgen. Ich stelle mir vor, wie deren Vision über Frauen in der Technik für das Jahr 2016 ausgesehen haben mag? Konnten wir sie erfüllen? Liegen wir weit neben den Erwartungen?

Nun ja, die Antwort ist keine einfache. Sicherlich hat sich die Situation verbessert, aber noch immer ist der Anteil an Frauen in technischen Berufen nicht gleich dem der Männer. Noch immer fliegen eklatant weniger Frauen als Astronautinnen ins All und noch immer ist die oft zitierte Lohnschere zwischen Männern und Frauen beträchtlich!

FIT gibt es daher weiterhin und das Ziel von FIT, jungen Frauen die Vielfalt an technischen und naturwissenschaftlichen Studien vorzustellen, ist dasselbe geblieben. Im Rahmen der FIT-Infotage von 30.01. bis 01.02.2017 werden Schülerinnen eingeladen, aus einem Pool von 40 exklusiv für sie veranstalteten Workshops zu unterschiedlichen technischen und naturwissenschaftlichen Studienrichtungen an verschiedenen Hochschulen zu wählen. Role Models stehen den Mädchen Rede und Antwort und auch die erste Science Busterin freut sich auf alle FIT-Interessierten!

Heute, wie vor 20 Jahren, ist also der Appell an junge Frauen derselbe geblieben und immer noch aktuell: „Lasst euch nicht aufhalten ein „untypisches“ Studium zu ergreifen. Kommt zu den FIT-Infotagen und erlebt eure Möglichkeiten!“

Next article